Blog

Was wir schon immer sagen wollten

Blog

Stammdaten-Synchronisation mit Bexio

posted on

enio stellt hier einen Windows-Service frei zur Verfügung, welcher es einem bexio.ch-Kunden erlaubt, seine Stammdaten in Bexio mit einer Datenbank zu synchronisieren. Dadurch kann online bei Bexio mit den gleichen Stammdaten gearbeitet werden, welche auch allfällige lokale Programme verwenden.

Der Bexio-Synchronizer ist ein Windows-Service, welcher in regelmässigen Abständen die Daten aus Bexio in eine MSSQL-Datenbank abfüllt. Der Service nutzt dabei das Web-API von Bexio. Damit der Service zugriff auf Ihre Daten erhält, muss in der Konfiguration des Service ein API-Key hinterlegt werden. Ebenfalls muss dort die Anbindung der Datenbank konfiguriert werden. In der Konfiguration kann ebenfalls konfiguriert werden, wie häufig die Synchronisation durchgeführt werden soll.

 

Installation:

 

1.) API-Key aus dem eigenen Bexio-Account beziehen

Dazu in Bexio.ch einloggen und unter "Einstellungen" (oben Rechts) -> "Add-ons, Apps & API" -> "API-Schlüssel" einen neuen API-Schlüssel erstellen. Den Namen und die Beschreibung können Sie frei wählen. Die beiden Check-Boxen sollten jedoch aktiviert bleiben. Nachdem der neue Schlüssel erfasst wurde, wird das Kürzel, der Public Key und der Signature Key angezeigt. Diese drei Elemente müssen Sie im nächsten Schritt in der Konfiguration hinterlegen.

 

2.) Anpassen der Konfiguration

Die Konfiguration wird in der Datei Enio.Bexio.Synchronizer.exe.config hinterlegt. Im oberen Teil wird das Logging-Verhalten des Services konfiguriert. Im unteren Teil müssen die API-Informationen aus Bexio hinterlegt werden. Das Feld BexioUserId sollte beim Wert 1 belassen werden. BexioCompanyId enthält das Kürzel aus dem API. BexioPulbicKey enthält den Public Key aus dem API. BexioSignatureKey enthält den Signature Key aus dem API. Das UpdateInterval beschreibt wie häufig die Synchronisierung durchgeführt werden soll (HH:mm:ss). DbConnectionString enthält den Connection-String, welcher die Verbindung zur Datenbank enthält.

 

3.) Service testen

Durch Starten der Datei Enio.Bexio.Synchronizer.exe kann der Prozess getestet werden. Der Service läuft nun als einfaches Windows-Programm. Durch Schliessen des Konsolen-Fensters wird das Programm wieder beendet.

 

4.) Service registrieren

Das Programm kann nun als Windows-Service registriert werden. Öffnen Sie dazu ein Konsolen-Fenster mit Administratorrechten und führen Sie das Programm Enio.Bexio.Synchronizer.exe mit dem Parameter "install" aus. Das Programm wird dadurch als Service registriert und taucht nun unter Dienste auf. Dort können nun auch weitere Anpassungen am Service gemacht werden (z.B. den Benutzer anpassen). 

 

Der Synchronizer für die Kontakte wird von der enio AG frei zur verfügung gestellt. Wünschen Sie weitere Entitäten in Ihre Datenbank zu synchronisieren, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

www.enio.ch
info@enio.ch

| Categories: Microsoft Technologien, Schnittstellen, Bexio

Attachments

  1. Enio.Bexio.Synchronizer_v.1.1.zip 25.07.2016 13:01:36

Comments

  • CAR
    Kann man Enio für verschiedene Plattformen zum Synchronisieren der Stammdaten nutzen, zum Beispiel für Gaeb, Pipedrive oder Jira?
    20.03.2019 10:41:31 Reply
  • Grüezi Herr Birchler Ich würde gerne den Windows-Service verwenden, den Sie hier grosszügigerweise zur Verfügung stellen. Ich habe eine Frage zur Installation: Sie schreiben, die Konfiguration sollte in der Datei Enio.Bexio.Synchronizer.exe.config gemacht werden. Diese kann ich aber in dem Zip nicht finden. Muss ich die generieren, oder können Sie mir sagen, wie die aussehen müsste? Mit freundlichen Grüssen Philip Schaffner
    26.06.2018 10:13:17 Reply
  • Grüezi Herr Birchler Ich würde gerne den Windows-Service verwenden, den Sie hier grosszügigerweise zur Verfügung stellen. Ich habe eine Frage zur Installation: Sie schreiben, die Konfiguration sollte in der Datei Enio.Bexio.Synchronizer.exe.config gemacht werden. Diese kann ich aber in dem Zip nicht finden. Muss ich die generieren, oder können Sie mir sagen, wie die aussehen müsste? Mit freundlichen Grüssen Philip Schaffner
    26.06.2018 09:19:49 Reply

Post a Comment

Stichwort-Liste